Dr. med. vet. Nicola Stalla

Tel: 0177 795 40 80

Vorsorge und Check-Up

Welpen und Senioren auf vier Pfoten

Es gibt mehrere Gründe für eine genaue Untersuchung des Herzens. Vor allem bei sehr jungen und älteren Tieren kann eine Abklärung, ob ein Herzproblem vorliegt, lebensrettend oder lebensqualitätssteigernd sein. In folgenden Fällen ist eine Untersuchung angeraten:        
    


1. Vorsorge
Welpen, die bei den ersten Untersuchungen bei ihrem Tierarzt ein Herzgeräusch aufweisen oder sich in ihrer Konstitution erheblich von 
ihren Wurfgeschwistern unterscheiden. Hier ist eine frühzeitige Untersuchung sehr wichtig, da z. B. angeborene Herzkrankheiten in einem frühen Stadium noch so behoben werden können, dass eine normale Lebenserwartung ermöglicht wird! 

In keinem Fall sollte bei einem Welpen, der ein Herzgeräusch bei 
der Untersuchung aufweist, abgewartet werden, in der Hoffnung, 
dass sich das noch „auswachsen“ kann. Im schlimmsten Fall schreitet 
die Krankheit soweit fort, dass eine Operation nicht mehr möglich 
oder nicht mehr hilfreich ist.

 

2. Check-Up
Bei älteren Tieren sollte eine Abnahme der Leistungsfähigkeit 
nicht ausschließlich auf das Alter zurückgeführt werden. Es besteht 
die Möglichkeit, dass eine Herzkrankheit zugrunde liegt und die Lebensqualität Ihres Tieres durch eine medikamentöse Therapie verbessert werden kann.